Zweiter Geräteturntag in Wald – Doppelsieg im K5

von TV Wald

Am 19. März fand bereits zum zweiten Mal der Appenzeller Geräteturntag bei uns in Wald statt. Genau 298 Kinder und Jugendliche zeigten von früh bis spät ihr Bestes.

Darunter waren auch 13 Turnerinnen und Turner des Geräteturnen Wald und sieben Kinder der Jugendriege Wald.

Am Morgen früh war es an den Mädchen und Knaben der Jugi Wald ihr Geübtes zu zeigen. Geprüft wurde in den Geräten Boden und Sprung. Jere Papak erturnte sich in der Kategorie 1 die Silbermedaille. Der jüngste Jugendriegler Rico Sprecher überzeugte mit dem soliden 5. Schlussrang.  Auch in der höheren Kategorie 2 durfte die Jugi Wald einen Medaillengewinn verzeichnen. Nina Brunetta stand auf dem zweithöchsten Träppchen. Weiteres stand Lora Papak auf dem 6. Rang,

Als die ersten Turner vom Geräteturnen Wald starteten war der Wettkampf schon im K2 angelangt. Laurina Giezendanner holte sich eine Auszeichnung mit dem starken 5. Platz. Yula Flückiger und Paulina Bühler erturnten sich Plätze im Mittelfeld der insgesamt 46 Turnerinnen.

Bei der Kategorie K3 war Larissa Blatter die einzige Turnerin von Wald. Sie schloss den Wettkampf auf dem 28. Schlussrang ab.

Am frühen Vormittag waren unsere Girls in der Kategorie 4 an der Reihe. Selina Giezendanner durfte mit dem 9. Rang eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen. Die Plätze 22. , 28. und 33. sicherten sich Marlen Schulz, Noemi Schulz und Ladina Gähler.

Am Abend durften sich dann unsere vier Turner vor dem grossen Publikum zeigen lassen. Silvio Sturzenegger hatte ein wenig Pech bei seiner Barrenübung, was ihm den 4. Schlussrang im K4 einbrachte.

Richtig spannend wurde es dann im K5. Den bis zum letzten Gerät war nicht klar, wie die Rangliste am Schluss aussehen würde. Am Ende konnte dann Luca Blatter als Oberster auf dem Podest stehen. Er gewinnt die Goldmedaille vor seinem Bruder Nino. Remo Sturzenegger musste sich trotz gutem Wettkampf mit dem 4. Rang zufriedengeben.

Als letzte Wäldlerin war Sandra Schulz im K5 im Einsatz. Ihr Wettkampf turnte sie sehr solide. Somit wurde ihr am Rangverlesen eine Auszeichnung für den guten 8. Schlussrang übergeben.

Ganz herzlich möchten wir an dieser Stelle allen Helferinnen und Helfer, den Sponsoren, aber auch allen, die uns mit dem Besuch der Festwirtschaft unterstützen, danken! So ein Anlass kann immer nur gemeinsam gemeistert werden. Danke!

 

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben