Appenzeller Kantonalmeisterschaften im Geräteturnen 26./27. August 2017

von TV Wald

Zeitgleich mit dem Grümpeli Wald fand in Heiden die Appenzeller Kantonalmeisterschaft im Geräteturnen statt.

Bereits am Morgen früh starteten unsere jüngsten Turnerinnen im K1. Unsere sechs Turnerinnen durften leider keine Medaille oder Auszeichnung mit nach Hause nehmen, obwohl mehrere gute Resultate erzielt wurden.

Folgende Platzierungen wurden erreicht: 36. Sophia Démarais / 37. Juna Kelemen/ 42. Leandra Kaiser/ 48. Lia Egger/ 54. Lena Hidber/ 60. Andrina Kaiser.

 

Im K2 starteten Kim Pecar und Paulina Bühler für das Geräteturnen Wald. Beide haben noch nicht allzu viel Wettkampferfahrung und waren dementsprechend nervös. Sie starteten aber gut in den Wettkampf und zeigten zwei sauber geturnten Bodenübungen. Kim konnte leider an den Schaukelringen und am Sprung ihr Können nicht wunschgemäss zeigen und klassierte sich am Schluss im hinteren Drittel. Paulina gelang vor allem an den Schaukelringen eine gute Übung und erturnte sich mit Rang 31 einen Platz im Mittelfeld.

Laurina Giezendanner stellte ihr Können im K3 unter Beweis. Sie bekundete aber grosse Mühe mit den längeren Schaukelringen als es gewohnt und vergass am Boden ein Element. Mit einem Punktetotal von total 32.40 konnte sie nicht zufrieden sein.

 

Am Samstagnachmittag starteten die drei K4 Turnerinnen Selina Giezendanner, Ladina und Jasmin Gähler zu ihrem Wettkampf mit dem Sprung am Trampolin.

Selina holte sich mit 9.30 die Höchstnote in der Gruppe und startete somit optimal in den Wettkampf. Ladina und Jasmin glückten die Sprünge mit 8.80 und 8.50 nicht wunschgemäss.

Am Reck konnte sich Jasmin steigern. Sie erhielt, wie auch Selina, die Note 9.25.

Ladina blieb noch etwas unter ihren Erwartungen.

Beim dritten Gerät, dem Boden turnte Ladina sehr sauber und erhielt dafür die hohe Note 9.45. Noch besser lief es ihrer Schwester Jasmin, holte sie doch mit 9.60 die höchste Note aller 85 Turnerinnen. Selina war nach dem Superstart leider zu unkonzentriert und turnte nur fünf anstelle von sechs Elementen. Das entging den Kampfrichtern nicht.

Am letzten Gerät den Schaukelringen erzielten Selina 9.00, Jasmin 8.95 und Ladina 8.75.

Jasmin holte als 25. eine Auszeichnung. Für Ladina und Selina schauten die Ränge 37 und 45 heraus.

 

Bei den Turnern im K4 wurde unsere Riege von Silvio Sturzenegger vertreten. Mit einem Notenschnitt von 42.50 (Boden: 8.80/ Ring: 9.00/ Sprung: 8.45/ Barren: 7.65/ Reck: 8.60) platziert er sich auf dem 11 Schlussrang.

 

Da Luca Blatter am Grümpeli teilnahm, durfte Remo Sturzenegger alleine am Sonntag gegen die 13 anderen K5-Turner antreten. Mit einem guten Wettkampf und der zweitbesten Note an den Schaukelringen (9.15), durfte Remo mit einer Auszeichnung als 5. nach Hause.

RanglisteHerbstmeisterschaft17

2017_Appenz_Gesamtrangliste.pdf (953,7 KiB)

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben