Grümpeli - Teilnehmerrekord erneut geknackt!

von TV Wald

Am Samstag, 23. August 2014, war es endlich wieder soweit. Das Augenmerk von Wald verschob sich auf den Sportplatz, wo das alljährliche Grümpeli durchgeführt wurde.

Der Wetterbericht besagte, dass Petrus es dieses Jahr nicht so gut meinen will. Zum Glück hatten fleissige Helfer bei den Vorbereitungen, durch ein grosses Dach, für genügend regensichere Plätze gesorgt. Diese waren dann auch bitter nötig. Bei kalten Temperaturen, um die 14 Grad am Samstag, kämpften Klein und Gross auf dem Sportplatz um den Ball. Die Durstigen wurden nach den Spielen wie gewohnt vom Männersportverein mit Getränken versorgt. Und trotz der tiefen Temperaturen stand natürlich auch stets ein fleissiger Grillmeister bereit, der sich mit der Wärme hinter dem Grill, um die Hungrigen sorgte. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Männersportverein für den tollen und zuverlässigen Einsatz in der Festwirtschaft.

Der erste Anpfiff erfolgte dieses Jahr ähnlich früh, wie bereits letztes Jahr. Um 08:00 Uhr stürmten die Fussballerinnen und Fussballer auf dem Platz dem Ball hinterher. Aufgrund der rekordhohen Anzahl Anmeldungen, wurde nicht nur früh gestartet, sondern auch bis lange in den Abend gespielt. Um alle Spiele innert zwei Tagen durchführen zu können, erfolgte das letzte Spiel am Samstag erst um 21:45 Uhr. Mit insgesamt 36 Anmeldungen wurde ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Leider bot die Infrastruktur vom Wälder Sportplatz nicht genügend Platz für alle Mannschaften. Somit wurden schlussendlich 32 Mannschaften teilnahmeberechtigt.

Nach dem letzten Spiel traten nicht alle Spieler den Rückweg an. Einige liessen sich, auch nach einem anstrengenden Spieltag, den Spass nicht nehmen und feierten am Abend im Kaien an der Sommerfestsparty weiter.

Am nächsten Morgen erschienen sämtliche Spieler wieder voller Elan, um die nächsten Herausforderungen auf dem Spielfeld anzunehmen und um jedes Tor zu kämpfen. In diesen zwei Tagen, stellte man in einem kleinen Zelt am Rande des Sportplatzes, einen weiteren Rekord auf. Noch nie mussten so wenig Spieler im Samariterzelt verarztet werden! Vielen Dank auch den Samaritern für Ihre Präsenz an diesem Turnier.

Schliesslich waren am späteren Nachmittag alle Spiele ausgetragen. Nachdem im Halbfinale und Finale noch einmal viel Schweiss geflossen war, warteten alle gespannt auf das Rangverlesen. Bei den Herren belegte „EA Sports“ den ersten Platz, auf dem zweiten befand sich die Gruppe “Fifa 14“ und auf dem Dritten stand der Gastverein von Heiden „Klassiker 1995“. In der Kategorie Sie & Er gewannen die Gruppe „Akatsuki“, den zweiten Rang belegten “FIFA Ultimate“ und den Dritten “I chas ned läsä“. Bei den Schülern kämpften sich “WARETRO“ auf den ersten Platz, dicht gefolgt von den „Waldrandschmusern“ auf dem Zweiten und “2.95“ auf dem Dritten. Mit grossen und kleinen Preisen verliessen danach alle Spieler den Platz. Hier sei sämtlichen Sponsoren nochmals ein grosser Dank für ihre Unterstütztung ausgesprochen. Erschöpft, aber mit meist zufriedener Miene über das Geleistete und teilweise wohl auch schon mit Plänen fürs nächste Jahr, ging es nun für alle Hobbyfussballer nach Hause.

Vielen Dank an alle, welche dieses Grümpeli ermöglicht haben.

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben