Grümpeli 2013

von TV Wald

113 Spiele oder 1'356 Minuten mit insgesamt 344 Toren!

Manch einer blickt noch mit einem offenen Knie oder ein klein bisschen Muskelkater auf das Grümpeli Wald 2013, welches am 17. & 18. August stattfand, zurück. 

Der erste Anpfiff erfolgte besonders früh. Besser gesagt bereits um 07:00 Uhr rannten die ersten beiden Schülermannschaften dem runden Leder hinterher. Den ganzen Tag hindurch spielte man strikt nach Zeitplan ein Spiel nach dem anderen. Auch bei den sommerlichen  Temperaturen von fast 25 Grad kämpften Klein und Gross um jeden Ball.

Aufgrund der hohen Anzahl Anmeldungen wurde bis spät gespielt und die Kategorie Sie & Er in zwei Gruppen aufgeteilt.

Um alle Spiele innert zwei Tagen und auf einem Fussballplatz durchführen zu können, erfolgte das letzte Spiel am Samstag erst um 21:00 Uhr.

Mit insgesamt 29 Mannschaften wurde ein neuer Teilnehmerrekord erzielt!

Am nächsten Morgen ging es dann bereits um 08:00 Uhr weiter. Nach einem Gipfeli und einem Kaffee fühlten sich am Sonntag auch die St. Gallerfestgänger der vorherigen Nacht fit genug, um sich wieder in den Kampf zu stürzen.

Je weiter der Tag fortschritt, umso intensiver war der Kampf um Tore, denn es ging in Richtung Halbfinale. Es wurde um jeden Ball gerannt und gegrätscht.

Bei den Herren belegte “Code Breaker’s“ den ersten Platz, auf den zweiten Platz spielte sich die Gruppe “EA Sports“ und auf dem dritten stand “Fifa“.

In der Kategorie Sie & Er gewannen “Fifa 13“, den zweiten Rang belegten “Game Over“ und den Dritten “AC Bunga Bunga “.

Bei den Schülern spielten sich “Die Coole und dä Pädi“ auf den ersten Platz, im Final musste sich “Hot Dogs mit 2 Würstli“ geschlagen geben und “Coon and Friends“ landeten auf dem dritten Platz.

Man darf also auch dieses Jahr auf ein langes, jedoch spannendes Grümpeli zurückblicken.

Dies ist uns jedoch nur durch die grosszügige Unterstützung vom Männersportverein gelungen, der stets alle Durstigen und Hungrigen köstlich versorgte. Dem Samariterverein, der das ganze Turnier Posten gestanden und kleinere und grössere Verletzungen behandelt hat, sei ebenfalls gedankt. Und natürlich allen Sponsoren und Gönnern, welche das Grümpeli mit super Preisen und auch finanziell unterstützt haben. Euch allen hiermit einen herzlichen Dank und bis ans Grümpeli 2014, wo es wieder heisst: „Schiedsrichter und Spieler Achtung!“

 

Turnverein Wald

 

Mathias Blatter

 

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben