Trainingsweekend TV 2013

von TV Wald

In zwei Monaten, am 21. Juni, wird der Turnverein Wald in Biel um gute Noten und einen guten Rang am Eidgenössischen Turnfest kämpfen. Dafür wird bereits fleissig trainiert. Um die gesteckten Ziele zu erreichen, haben sich alle Turner und Turnerinnen am 27. und 28. April in Appenzell eingefunden um in ihren jeweiligen Disziplinen zu trainieren.

In der Sportanlage Gringel ging es am Samstag frühmorgens mit dem Aufwärmen los. Den Sportlern wurde hier, beim gemeinsamen Zumba schon mal ganz schön warm.

Danach wurde ganz nach Trainingsplan in den jeweiligen Disziplinen geübt.

Die Schaukelringsektion feilte den ganzen Tag an ihrem Programm und an der Einzelausführung der Turner/innen.

Die Leichtathleten übten sich in den Disziplinen Pendelstafette, Schleuderball, Hoch- und Weitsprung. Für diejenigen, die sich auch noch im Einzelwettkampf in Biel für den Sechskampf angemeldet haben, galt es noch zusätzliche Disziplinen zu trainieren. In 100 Meter, Speerwurf, Kugelstossen und 1000 Meter wurde an Schnelligkeit und Technik gefeilt.

Die Damen konzentrierten sich, nebst der Leichtathletik, vor allem auf das Training für den Fachtest Allround. Dabei ist Schnelligkeit, Koordination und ein gutes Ballgefühl wichtig. Auch hier gilt; Übung macht den Meister.

In den gemeinsamen Pausen heisst es verschnaufen und Durst stillen. Fürs Essen begaben wir uns dann zu Fuss in den Ortskern von Appenzell ins Restaurant Hof, wo wir uns bei einem guten  Mittag- und Abendessen stärkten.

Den Nachmittag liessen wir dann noch spielerisch mit Volleyball und Fussball ausklingen, so dass auch die letzten Kraftreserven aufgebraucht waren.

Nach dem Abendessen wurde die Unterkunft in Weissbad bezogen, wobei manch einem das Treppensteigen schon leichter gefallen war. Trotz Müdigkeit und drohendem Muskelkater ging es noch einmal zurück nach Appenzell um dort in den gemütlichen Teil des Abends zu starten. Denn das Ziel des Wochenendes war es nicht nur sich im Sport zu verbessern, sondern auch den Zusammenhalt des Vereins zu fördern und zu stärken.

Am Sonntag begann der Tag bereits um 7:30 Uhr mit einem schmackhaften Frühstück. Danach wurden die schmerzenden Muskeln beim Aufwärmen wieder in Schwung gebracht und die „TV-ler“ verteilten sich wieder in der Halle und auf dem Sportplatz um weiter an ihren Leistungen zu feilen.

Zum Abschluss stand am Sonntagnachmittag ein Wettkampfdurchlauf aller Disziplinen auf dem Programm. Jeder mobilisierte noch einmal seine letzten Kraftreserven. Um ca. 15:00 Uhr wusste dann jeder Turner, wo er in seinem Training steht  und wo es noch zu investieren gilt. Nach dem Aufräumen der Halle konnten alle Turner mit Zielen und einem zünftigen Muskelkater in den Sonntagabend entlassen werden.

Nach diesem intensiven Wochenende blickt nun der gesamte Verein gespannt und freudig in Richtung Eidgenössisches Turnfest!

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben