Erfolgreiche Turner/innen im Getu

von TV Wald

Kantonale Herbstmeisterschaft in Heiden und Liechtensteiner Landesmeisterschaft in Balzers

Zeitgleich mit dem Grümpeli Wald fand in Heiden die Appenzeller Kantonalmeisterschaft im Geräteturnen statt. Folglich starteten nur vier Turnerinnen und zwei Turner für Wald. Im K1 trat Laurina Giezendanner gegen 60 Mitturnerinnen an und zeigte vor allem am Reck eine schöne Übung, wofür sie die Note 9.35 erhielt. Jasmin Gähler missglückte im K2 die Sprungrolle und wurde an Schluss 17. Im K3 erturnte sich Selina Giezendanner mit dem elften Schlussrang eine Auszeichnung. Ladina Gähler erreichte in der gleichen Kategorie den 38. Rang.

Remo und Silvio Sturzenegger lieferten sich im K4 ein Kopf-an-Kopf rennen, welches schliesslich Silvio mit 45 Hunderstel Vorsprung für sich entschied. Die beiden wurden fünfter und sechster.

 

Knapp einen Monat später stand die Liechtensteiner Landesmeisterschaft in Balzers auf dem Programm. Erstmals nahmen von Wald Turnerinnen ab K2 an einem ausserkantonalen Wettkampf teil.

Jasmin Gähler konnte ihre Leistungen steigern und durfte als 34., von total 103 Startenden in der Kategorie 2, stolz eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

Im K3 verpassten Selina Giezendanner (Rang 37) und Marlen Schulz (Rang 39) eine Auszeichnung nur knapp. Ladina Gähler patzerte am Reck ärgerlich und vergab so eine gute Rangierung. Noemi Schulz zeigte zwar am Reck und an den Ringen solide Übungen, konnte aber mit ihren Leistungen an Boden und Sprung nicht zufrieden sein.

Luca Blatter und Remo Sturzenegger zeigten im K4 ihr Können. Luca überzeugte vor allem am Sprung (9.15) und durfte stolz eine Auszeichnung entgegen nehmen (7. Schlussrang). Remo lief es am Barren nicht wunschgemäss und erreichte den 15. Rang.

Im K5 starteten Sandra Schulz und Nino Blatter, konnten aber leider beide nicht ihr Bestes abrufen.

Die Wettkampfsaison ist nun vorbei – bleibt Zeit um neue Elementen zu lernen und an bekanntem zu feilen.

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben