Grümpeli 2015

von TV Wald

Bereits zum 15. Mal fand das Grümpeli Wald statt.

Manch einer blickt noch mit einem offenen Knie oder ein klein wenig Muskelkater auf das Grümpeli, welches am 22. & 23. August stattfand.

Bereits um 07:00 Uhr rannten die ersten beiden Schülermannschaften dem runden Leder hinterher. Den ganzen Tag hindurch spielte man strikt nach Zeitplan ein Spiel nach dem anderen. Auch bei den sommerlichen Temperaturen von fast 26 Grad kämpften Klein und Gross um jeden Ball.

Damit jede Mannschaft am Samstag und Sonntag die gleiche Anzahl Spiele haben sollte, wurde bis um 19:00 Uhr gespielt. Mit insgesamt 25 angemeldeten Mannschaften bewegten wir uns im durchschnittlichen Rahmen der letzten Jahren.   

Am nächsten Morgen ging es dann bereits um 08:00 Uhr weiter.

Nach einem Gipfeli und einem Kaffee fühlten sich an diesem Morgen auch die Besucher der TV-Bar der vorherigen Nacht wieder fit genug, um sich wieder in den Kampf zu stürzen.

Je weiter der Tag fortschritt, umso intensiver war der Kampf um die Tore. Denn es ging Richtung Halbfinal.  Es wurde gerannt, gegrätscht um jeden Ball.

Bei den Herren belegte "Fifa 15" den ersten Platz, welche sie nach Penaltyschiessen gegen "Pampers United F.C." errungen haben. Auf dem Dritten stand "Flurrys".

In der Kategorie Sie & Er gewann " Regenbogechinder", den Zweiten belegte "hinter Mailand" und den dritten Rang erkämpfe sich "I chas ned läsä" im kleinen Final.

Bei den Schülerinnen und Schüer spielten sich "Prinzessinen-Club" auf den ersten Platz, im Final musste sich "Kägifret" geschlagen geben und "Dullis" landete auf dem Dritten.

Man darf also auch dieses Jahr auf ein warmes  und spannendes Grümpeli zurückblicken.  Dies ist uns jedoch nur gelungen durch die grosszügige Unterstützung vom Männersportverein, der stets alle Hungrigen und Durstigen köstlich versorgt hat. Dem Samariterverein Wald, der während des ganzen Turniers Posten gestanden und kleinere und grössere Verletzungen behandelt hat. Und Natürlich allen Sponsoren und Gönnern, welche das Grümpeli mit super Preisen und auch finanziell grossartig unterstützt haben. Euch allen hiermit einen herzlichen Dank und bis ans Grümpeli, wo es wieder heisst: "Schiedsrichter und Spieler: Achtung!"

Zurück

Kommentare

Kommentar schreiben